Freitag, 2. Dezember 2016

Punkteverteilung

Meine neuen Lieblinge. 
Ganz ohne viele Worte. 




Davon wird es sicher noch mehr geben. 

Dienstag, 29. November 2016

Es gibt Tage...

die vergehen wie im Fluge, ohne dass man was produktives auf die Reihe brachte. 
Und dann gibts Tage, an denen einfach alles klappt und die Stunden scheinen 
doppelt so lange zu dauern. An solchen Tagen schaffe ich es,
erstaunlich viele Dinge zu erledigen, 
für die ich eigentlich viel mehr Zeit eingeplant hätte. 
So ein Tag war heute. 
30 Minuten Yoga nach dem Aufstehen, Frühstück essen, 
Marktstand vorbereiten auf unserem Esstisch, was wie und wo hinkommt, kurz fotografiert, 
weil ich mich morgen sicher nicht mehr daran erinnern kann.... 


kleine Weihnachtsdeko eingeplant....


...alles sorgfältig in Kisten verpackt und gestapelt,
kontrolliert und anschliessend das Auto geladen.
Gemerkt, dass dies ohne Jacke heute gar nicht geht, umgezogen und
beim vorbeigehen noch den Besen zur Hand genommen und die Herbstblätter entsorgt. 
Die Gartenstühle eingesammelt und gestapelt. 
Lichterdeko am und ums Haus angebracht und getestet. 


Ein Bio-Brot gebacken und mich wahnsinnig gereut, über das Gelingen....


.... etwas eingekauft, das Haus weihnachtlich dekoriert, dabei einige Kugeln 
fallen gelassen, gestaubsaugt und eine Freundin spontan zum Besuch gehabt. 
Die Kinder bekocht, die Aufgaben kontrolliert und die Nachbarskatze gestreichelt. 
Ungeduldig das Brot angeschnitten und probiert und für sehr sehr gut und aromatisch befunden. 

***
Und nun kehrt Ruhe ein, ein gemütliches Nachtessen und Teegenuss stehen an und dann ab ins Bett. Morgen beginnt schon der Christkindlimarkt. 
Ich freue mich. 

Samstag, 26. November 2016

Was soll ich bloss anziehen?

Für jeden Tag in der Woche gibts ein neues Outfit...
da kann man schon mal ins Grübeln kommen.
bei solch einer Auswahl. 

Aber Hauptsache, warm angezogen. 
Diese 7 kleinen Schneemänner und viele mehr wandern ins Marktköfferchen 
für den nächsten Markt. 


Mittwoch, 23. November 2016

"Naturgemäss

dürftest du jetzt eigentlich noch nicht hier sein," meinte der Vogel zum Schneemann. 


"Hast du nen Vogel? Eigentlich müsstest du schon längst im Süden sein," sagte der Schneemann.
"Huch, ich bin dann mal weg!" meinte der Vogel und flog davon. 





Freitag, 18. November 2016

Kunsthandwerk im Kafimüli

Heute Abend um 18 Uhr gehts los. 
Die Stände werden schon ab 11 Uhr aufgebaut. Ich werde schon ab 12 Uhr da sein und versuchen, meinen Stand in einer logischen Reihenfolge aufzubauen.
Vor drei Jahren nahm ich unseren jüngsten Piraten mit, was übrigens für alle anderen Aussteller ein Aufsteller war, nicht aber für mich. Alleine für das Richten desTischtuches  benötigte ich fast die Hälfte der eingeplanten Zeit des Aufbaus.
Während ich an einer Ecke zupfte, zog der kleine Kerl auf der anderen Seite und alles wurde schiefer und schräger. In solch einer Situation noch ruhig zu bleiben, ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Kommt dann noch der Zeitdruck und etwas Nervosität dazu, geht fast nichts mehr.
Ich war nahe daran, nervlich alles hinzuschmeissen. Doch rundherum fanden es die anderen lustig und amüsierten sich, so dass ich schlussendlich auch lachen musste.
Trotzdem, diesmal gehe ich alleine. Und mehr Zeit ist auch einberechnet.
 Und ich freue mich auf viele Besucher. 


Mit dabei sind neue Ringaufsätze...


und vieles mehr. Die Zeit hat gar nicht mehr gereicht, 
um sie alle zu fotografieren. 
Wer meine Schätze in Natura anschauen will, geöffnet ist heute
von 18 - 22 Uhr und morgen von 10 - 18 Uhr.



Mittwoch, 16. November 2016

Etwas nervös...

bin ich jetzt schon vor dem bevorstehenden Markt am Freitag und Samstag. 
Ich stecke noch mitten in den Vorbereitungen, kleinere Details werden noch ausgearbeitet,
was die Dekoration und den Aufbaus des Standes betrifft.
Morgen werden noch die letzten Perlen gedreht und gefädelt. 


1000 Ideen schwirren mir noch durch den Kopf, ich könnte doch noch dieses und jenes
probieren, doch das alles hat zeitlich gar keinen Platz mehr. 
Eigentlich hätte ich ja genug Material zusammen. Eigentlich. 
Doch irgendwie ist da noch das nagende kleine eklige Gefühl, dass es 
vielleicht, nur vielleicht, eben doch nicht reicht. 
Das passierte noch nie in den letzten Jahren. 
Und gerade dieses Gefühl spornt mich an und überfällt mich schon frühmorgens
im Bett, kurz nach dem Aufwachen. 
Da sind sie dann die Ideen, überpurzeln sich und verwandeln meinen Kopf
in ein Bienenhaus der Ideen und Entwürfe. 
Das habe ich immer wieder, aber nur frühmorgens, wenn der Kopf noch frei ist. 
Ein schönes Erwachen. 
Noch zweimal schlafen bis zum Markt und noch zweimal ein Erwachen voller Ideen. 
Mal schauen, was ich daraus mache.

Freitag, 11. November 2016

Martinimarkt

Morgen am Martinimarkt in Nürensdorf.
10-17 Uhr, Schlosspark (Neuhofstrasse, Zentrum).


Ich freue mich auf viele bekannte und unbekannte Besucher. 

(Ringaufsatz, transparent)



Dienstag, 8. November 2016

Flow

Wie immer kurz vor den Märkten kommt es, dieses Gefühl...
einzigartig und irgendwie nur unter Stress...
das produktive Glücksgefühl. 
Letzte Woche entstanden, ein Ringaufsatz. Ähnlich wie die Räder. 


Und irgendwie auch passend dazu. 
Fröhliche Farben, fast ungewohnt. 

Freitag, 4. November 2016

"Sag mal...

warum fliegen denn jetzt alle weg?"


"Die fliegen in den Süden, wo es schön warm ist."

"Ach so.... komm, wir bleiben noch ein bisschen und geniessen den Herbst und die schönen Farben. 
Und dann nehmen wir den Flieger und sind vor allen anderen im Süden."

Montag, 31. Oktober 2016

Idealzustand

An diesem Aufsatz freue ich mich sehr. 
Er besticht durch seine Einfachheit. 
In der Art und mit den Farben. 


Etwas Farbe.
Im Herbst.